Hornissenschutz in der Schweiz
© 2001 - 2017
www.hornissenschutz.ch
www.vespa-velutina.ch
Unabhängig und nicht Profit orientiert

Hornissenumzug vom 05.08.2006

 
Herausgeber + Webmaster
Andi Roost
Fotos und Zeichnungen
Andi Roost
 

 

 

 

 

Die Meldung zur Hornissensichtung traf aus Solothurn (SO) per Mail bei "hornissenschutz.ch" ein. Die Hornissen hätten sich den Rollladenkasten der Stube als Nistplatz ausgesucht. Nach etwas rupigen Anlaufschwierigkeiten konnte ein gemeinsamer Zügeltermin gefunden werden.
Das Hornissenvolk soll am 05. August 2006 in Hornissenkasten 9 ein neues zu Hause und in der Nähe von Riedholz (SO) eine neue Bleibe erhalten.



05.08.2006



Jene Ecke, in welcher die anfliegenden Hornissen in den Rollladenkasten einsteigen.



05.08.2006



Da meine Kamera etwas schwach auf der Batterie war, stammen die meisten Bilder aus dieser
Dokumentation von Frau S. Jeker - jeweils in Klammer angegeben !



05.08.2006



Das Abfangen der Flughornissen dauerte etwa eineinhalb Stunden (Bild Frau S. Jeker), ...



05.08.2006



... ehe sicher der Sevicedeckel abgenommen und das Hornissennest
zum Vorschein kommt (Bild Frau S. Jeker).



05.08.2006



Einige Eindrücke der Zügelaktion folgen in den nachstehenden Bildern.



05.08.2006



Schon bald ragt der Wabenbau auf die untere Ebende des Rollladenkastens (Bild Frau S. Jeker).



05.08.2006



Einzelne Arbeiterinnen werden vom Wabenbau abgesammelt (Bild Frau S. Jeker).



05.08.2006



Nun wird der Bauwerk aus der "Höhlung" des Rollladens geborgen (Bild Frau S. Jeker).



05.08.2006



Stockwerk für Stockwerk folgt nun (Bild Frau S. Jeker).



05.08.2006



Unterstes und zweit unterstes Stockwerk (Bild Frau S. Jeker).



05.08.2006



Noch ist kein Ende in sicht und weitere Stockwerke folgen.



05.08.2006



Das nächste Stockwerk wird in zwei Teilen aufgetrennt geborgen (Bild Frau S. Jeker).



05.08.2006



Der zweite Teil liegt bereit - drei Stockwerke (Bild Frau S. Jeker).



05.08.2006



Ebenfalls das nächste in einem ersten (Bild Frau S. Jeker), ...



05.08.2006



Da, die Königin ist wohl auf (Bild Frau S. Jeker) !



05.08.2006



... dann dem zweiten Stockwerkteil (Bild Frau S. Jeker).



05.08.2006



Und zu guter letzte das erste Stockwerk mit dem typischen Kringel des
Königin gegründeten Hornissennestes (Bild Frau S. Jeker).



05.08.2006



Noch hat der Fotoapparat etwas Leistung und es entsteht noch dieses Foto der 5 Stockwerke !



05.08.2006



Nun gilt es, den Wabenbau wieder in der richtigen Reihenfolge
auf der Dachleiste aufzubauen (Bild Frau S. Jeker).



05.08.2006



Nacheinander wird Stockwerk für Stockwerk wieder zusammen gefügt (Bild Frau S. Jeker).



05.08.2006



Dort wo das Stockwerk an der Wandung fixiert war, werden nun
Dübelstäbe zu Hilfe genommen (Bild Frau S. Jeker) ...



05.08.2006



... um genübend Stabilität zu erreichten (Bild Frau S. Jeker).



05.08.2006



Das letzte und zugleich unterste Stockwerk wird verklebt (Bild Frau S. Jeker).



05.08.2006



Hier ging einmal die Achse der Rollladenwalze hindurch (Bild Frau S. Jeker).



05.08.2006



Junge Arbeiterinnen können durchaus auf dem Wabenbau verbleiben (Bild Frau S. Jeker).



05.08.2006



Fast das ganze Hornissennes auf einen Blick (Bild Frau S. Jeker).



05.08.2006



Der Hornissenkasten wurde auf das Dach montiert und das Hornissennest
zusätzlich mit Dübelstäben darin gesichert (Bild Frau S. Jeker).



05.08.2006



So wird dem Wabenbau nochmals Stabilität gegeben (Bild Frau S. Jeker).



05.08.2006



Vorsichtig wurde der Hornissenkasten gedreht und steht nun
auf dem Sitzplatz vorm Haus (Bild Frau S. Jeker).



05.08.2006



Heu wurde auf der Kotschräge eingelegt (Bild Frau S. Jeker) und ...



05.08.2006



... nun die Fangbox mit den abgefangenen Flughornissen eingestellt (Bild Frau S. Jeker).



05.08.2006



Gesamtansicht des schon bald transportbereiten Hornissenkastens (Bild Frau S. Jeker).



05.08.2006



Anbringen der Zugschnur um am Aussiedlungsort die Freilassklappe
der Fangbox zu öffnen (Bild Frau S. Jeker).



05.08.2006



Vorsichtig wird der freie Gang geprüft, denn die Fangbox soll sich
nicht von selbst öffnen (Bild Frau S. Jeker).



05.08.2006



Ein letzter Blick in die Fangbox mit den abgefangenen Flughornissen (Bild Frau S. Jeker).



05.08.2006



Und der Hornissenkasten wird komplett verschlossen und an seinen
neuen Standort überführt (Bild Frau S. Jeker).



20.08.2006



Etwa zwei Wochen sind seit der Zügelaktion vergangen (Bild Frau S. Jeker) und ...



20.08.2006



... das Hornissenvolk hat sich am neuen Standort (Bild Frau S. Jeker) ...



20.08.2006



... prächtig entwickelt, wie die Bilder von Frau Jeker zeigen (Bild Frau S. Jeker) !



20.08.2006



Richtiggehender Engpasse am Einflugschlitz (Bild Frau S. Jeker) und ...



20.08.2006



... hernach wieder beinahe eine Leere, welche den Blick ins innere
des Kasten kurz frei gibt (Bild Frau S. Jeker).



20.08.2006



Und wieder dichtes Gedränge am Einflugschlitz des Hornissenkastens (Bild Frau S. Jeker).



14.04.2007



Ein Bruträuber hat ein Loch in die Front gehauen und so einen Teil des Nestes zerstört.



15.04.2007



Blick in den vollen Honissenkasten mit dem 12 Stockwerke umfassenden Hornissennest
bei der Sichtung in der Werkstatt in Beringen.