Hornissenschutz in der Schweiz
© 2001 - 2017
www.hornissenschutz.ch
www.vespa-velutina.ch
Unabhängig und nicht Profit orientiert

Hornissenumzug vom 29.07.2006

 
Herausgeber + Webmaster
Andi Roost
Fotos und Zeichnungen
Andi Roost
 

 

 

 

 

Die Meldung zur Hornissensichtung traf von Münchwilen (TG) per Mail bei "hornissenschutz.ch" ein. Die Hornissen hätten sich im Gartenschopf einen Nistplatz ausgesucht. Bei einer Besichtigung am 14. Juli 2006 kann die Situation vor Ort angeschaut und das weitere Vorgehen besprochen werden.
Das Hornissenvolk soll am 29. Juli 2006 in Hornissenkasten 28 ein neues zu Hause und ob Eschlikon (TG) eine neue Bleibe erhalten.



14.07.2006



Der junge Hornissenstaat im Gartenschopf am Besichtigungstag.



29.07.2006



Am heutigen Zügeltag zeigt sich das Hornissennest in erfreulich gewachsenem Zustand.



29.07.2006



Der Wabenbau wird emsig betreut und der Blick fällt auf das unterste dritte Stockwerk.



29.07.2006



Die Flughornissen wurde abgefangen, der Wabenbau vom Standort getrennt und
auf der Dachleiste des Hornissenkastens mit Heisskleber fixiert.



29.07.2006



Der Hornissenkasten hängt, die Flughornissen sind freigelassen, die Fangbox aus dem
Hornissenkasten entnommen und der Wabenbau wird wieder emsig betreut.



14.07.2006



Der Hornissenkasten hängt an einer Fichte und die Hornissen fliegen bereits ein und aus.



19.10.2006



Das verlassene ausgestorbene Hornissennest in der Werkstatt.