Hornissenschutz in der Schweiz
© 2001 - 2019
www.hornissenschutz.ch
www.vespa-velutina.ch
Unabhängig und nicht Profit orientiert

Wer umsiedelt schützt sich !

 
Herausgeber + Webmaster
Andi Roost
Fotos und Zeichnungen
Andi Roost
 

 

 

 

 

Ruhiger Arbeiten mit dem richtigen Schutz


Auch wenn ich zahlreiche Umsiedlungen ohne Schutzausrüstung durchführe und durchgeführt habe, so empfiehlt es sich, sich zu schützen. Als erstes gilt, ob nun Beratung oder Besichtigung vor Ort oder eben eine Umsiedlung, möglichst helle Kleider zu tragen. Helle oder beige Kleidung dämpft die mögliche Aufregung und die Angriffslust der Insekten. Helle Kleidung alleine schützt aber vor Stichen nicht! Es kommt auch auf unser Verhalten und unsere Ausstrahlung an. Ein positives Auftreten den Insekten gegenüber ist hilfreich.




Schutzbekleidung ;

was gehört dazu?

- Handschuhe mit Stulpen aus Leder oder Gummi;
- Hose und Oberteil oder ein Kombi;
- Schleier, wenn möglich ohne Krempe;
- Gutes Schuhwerk, welches über den Knöchel reicht.


Im Weiteren kann eine Schutzbrille, welche vor Giftspritzern schützen soll, gute Dienste leisten. Jedoch versuche ich eine derartige Aggression immer möglichst zu vermeiden, denn so wird das Arbeiten richtig ungemütlich.

Kleidung zum Wechseln sollte auf alle Fälle dabei sein, denn höhere Temperaturen drücken auf die Schweissdrüsen oder man wird bei der Aussiedlung von Regen überrascht. Eine Flasche zu trinken sollte immer dabei sein, um den Wasserverlust auszugleichen.





Einsatz in voller Schutzbekleidung am 03.09.2011
Foto Herr Th. Keller